Datenschutzerklärung

Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der EU Datenschutzgrundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:  


Columbus Leasing GmbH  

Eywiesenstraße 6, 88212 Ravensburg  

Register-Gericht/Nr.: Amtsgericht Ulm, HRB 551221  

Geschäftsführer: Wolfgang Marschall, Haiko-Falk Wagener  

Telefon: +49 751 36344-315 / -327 

E-Mail:  w.marschall@columbus.ag / h.wagener@columbus.ag 


Datenschutzbeauftragter 

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist zu erreichen unter: Eywiesenstraße 6, 88212 Ravensburg 

E-Mail: datenschutz@columbus.ag

 

1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Websites, Funktionen und Inhalte (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“ oder „Website“) auf. Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Desktop oder Mobile) auf denen das Onlineangebot ausgeführt wird.

Bei den verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).   


Der Begriff „Nutzer“ umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Zu ihnen gehören unsere Geschäftspartner, Kunden, Interessenten und sonstige Besucher unseres Onlineangebotes. Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Nutzer“ sind geschlechtsneutral zu verstehen.

 

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Zu den im Rahmen dieses Onlineangebotes verarbeiteten personenbezogenen Daten der Nutzer gehören Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen, E-Mail Adressen von Interessenten), Nutzungsdaten (z.B. die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes, Interesse an unseren Dienstleistungen) und Inhaltsdaten (z.B. Eingaben im Kontaktformular).   


Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, die Daten der Nutzer werden nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet:

  • wenn die Datenverarbeitung zur Erbringung vertraglicher oder vorvertraglicher Leistungen (z.B. Bearbeitung von Anfragen über das Kontaktformular) erforderlich, bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist,    
  • eine Einwilligung der Nutzer vorliegt (z.B. Anmeldung zum Newsletter),
  • als auch aufgrund unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb und Sicherheit unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO).
 

3. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen (z.B. Anmeldung zum Newsletter), dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.


Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, wie z.B. Bearbeitung einer Anfrage über das Kontaktformular.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.


Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Dies ist der Fall bei der Verwendung des Websitetrackings von Google Analytics bzw. Wiredminds, welches mit anonymisierter IP-Adresse erfolgt. Siehe Punkt Google Analytics und Punkt Wiredminds.

 

4. Dauer der Datenspeicherung

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. 

D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten der Nutzer, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

 

5. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. 

 

6. Kontaktaufnahme

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die im Formular gemachten Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

Für die Verarbeitung der Daten aus dem Kontaktformular wird im Rahmen des Absendevorgangs die Einwilligung des Nutzers eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Auch in diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kontaktanfrage verwendet.


Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.   


Zweck der Datenverarbeitung 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske oder aus der übersendeten E-Mail erfolgt allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Dauer der Speicherung 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 


Widerspruch-/ Widerrufsrecht 

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. 


Der Nutzer kann seine Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der Columbus Leasing GmbH; Eywiesenstraße 6, 88212 Ravensburg, oder per E-Mail unter datenschutz@columbus.ag mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten auf die gleiche Art und Weise widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

7. Newsletteranmeldung

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Unsere Newsletter enthalten Informationen zu unseren Leistungen, Projekten, Veranstaltungen und unserem Unternehmen.


Double-Opt-In und Protokollierung 

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung der E-Mail Adresse, des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.


Anmeldedaten 

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie einen Namen und die Anrede, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletter, anzugeben.  


Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Der Einsatz des Versanddienstleisters, Durchführung der statistischen Erhebungen und anonymen Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.  


Versanddienstleister 

Der Versand der Newsletter erfolgt mit der Newslettersoftware der Inxmail GmbH, Wentzingerstr. 17, 79106 Freiburg, nachfolgend bezeichnet als „Versanddienstleister“. Mit dem Versanddienstleister wurde ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen, welcher sicherstellt, dass geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Vorschriften zu sorgen, getroffen werden.

Newsletter-Tracking 

Sofern der Nutzer zuvor ausdrücklich eingewilligt hat, wird ein Newsletter-Tracking (auch Web-Beacons oder Tracking-Pixel genannt) eingesetzt. Bei der Auslieferung des Newsletters kann der externe Server dann bestimmte Daten des Empfängers erfassen, zum Beispiel den Zeitpunkt des Abrufs, die IP-Adresse oder Angaben zum genutzten E-Mail-Programm (Client). Der Name der Bilddatei wird für jeden Mailempfänger individualisiert, indem eine eindeutige ID angehängt wird. Der Mailversender merkt sich dabei, zu welcher E-Mail-Adresse welche ID gehört und kann so bei einem Abruf des Bildes ermitteln, welcher Newsletter-Empfänger gerade die E-Mail geöffnet hat.


Widerruf / Abmeldung 

Der Nutzer kann sich vom Empfang unseres Newsletters jederzeit abmelden, d.h. Ihre Einwilligung widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand durch den Versanddienstleister und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes durch den Versanddienstleister und der personenbezogenen Auswertung ist ebenso möglich. 

Einen Link zur Abmeldung des Newsletters bzw. zum Widerruf der Einwilligung zu personenbezogenem Tracking finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wenn Sie sich nur zum Newsletter angemeldet und diese Anmeldung gekündigt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.


Der Nutzer kann seine Einwilligung auch jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der Columbus Leasing GmbH; Eywiesenstraße 6, 88212 Ravensburg, oder per E-Mail unter datenschutz@columbus.ag mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten auf die gleiche Art und Weise widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Newsletteranmeldung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

8. Bewerbungen und Bewerbungsverfahren

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Bewerbern (die verwendete Begrifflichkeit „Bewerber“ ist dabei geschlechtsneutral zu verstehen) zum Zwecke der Abwicklung des Bewerberverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber seine entsprechenden Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, zum Beispiel per E-Mail oder über das auf der Website befindliche Webformular, an uns übermittelt. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Bewerbungsanfrage verwendet.


Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung der Bewerbungsdaten ist Art 6 Abs. 1 lit. B DGVO, da die Übersendung der Daten auf den Abschluss eines Vertrages (Anstellungsvertrag) abzielt.


Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Bewerbung und deren Anhängen, sei es über das Bewerbungsformular oder per E-Mail, erfolgt allein zur Bearbeitung des Bewerbungsprozesses. Im Falle einer Bewerbung per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Dauer der Speicherung 

Schließen wir mit dem Bewerber einen Anstellungsvertrag ab, werden die uns übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Kommt es nicht zum Abschluss eines Anstellungsvertrages, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen. Ein Sonstiges Berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist zum Beispiel unsere Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).  


Widerspruch-/ Widerrufsrecht 

Der Bewerber hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Übersendet der Bewerber seine Unterlagen per E-Mail an uns, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann eine weitere Konversation und damit Berücksichtigung im Bewerbungsprozess nicht erfolgen.  


Der Bewerber kann seine Einwilligung jederzeit ohne Angaben von Gründen gegenüber der Columbus Leasing GmbH ; Eywiesenstraße 6, 88212 Ravensburg, oder per E-Mail unter datenschutz@columbus.ag mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten auf die gleiche Art und Weise widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Bewerbung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

9. Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.    


Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.   


Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung und die Opt-out Möglichkeiten verwiesen.   


  •  Session Cookies: werden automatisch gelöscht, wenn der Nutzer den Browser nach dem Besuch einer Website schließt. Session Cookies speichern die sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen des Browsers zuordnen lassen. Dadurch kann der Rechner wiedererkannt werden, wenn der Nutzer auf die jeweilige Website zurückkehrt. 
  • Persistente/Permanente Cookies:  Cookies, deren Informationen auch nach dem Besuch einer Website und nach dem Schließen des Browsers für eine bestimmte Zeitdauer oder unbefristet gespeichert bleiben. Nutzer können persistente Cookies durch die Einstellungen im Browser jederzeit löschen. 
  • Third Party Cookies: Cookies, die von Drittanbietern stammen und von diesen wiedererkannt werden können.

Auf unseren Webseiten setzen wir folgende Cookies ein:


  • _ga, _gat, _gid (Google Analytics)
  • cookieconsent_dismissed (persistent cookie) setzt und entfernt den Cookie Hinweis auf der Website
  • WSESSIONID (Weblication)
  • WM_DONT_COUNT (Wiredminds) wird gesetzt, wenn man das Opt-out nutzt   


Möchte ein Nutzer nicht, dass Cookies auf seinem Rechner gespeichert werden, sollte er die entsprechende Option in den Systemeinstellungen seines Browsers deaktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers auch gelöscht werden.   


Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf folgenden Websiten:

  

 

10. Server-Log-Dateien

Beim Zugriff auf die Website, werden aus technischen Gründen automatisch folgende Daten an den Webserver übermittelt:   


  • Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Webseiten, einschließlich Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • abgerufene Datei/Seite bzw. Menge der gesendeten Datei 
  • Browsertyp und -version 
  • Betriebssystem
  • URL der verweisenden Website
  • Ihre IP-Adresse

Eine Zusammenführung diesen Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist nicht möglich. Die gespeicherten Daten werden nur intern und ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet.

 

11. Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte nur dann weiter, wenn dies z.B. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO am wirtschaftlichen und effektiven Betrieb unseres Geschäftsbetriebes.   

Sofern wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Drittanbieter“) eingesetzt werden und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, d.h. grundsätzlich Länder außerhalb der EU, bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder, wenn ein angemessenes Datenschutzniveau, eine Einwilligung der Nutzer oder sonst eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

 

12. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).   


Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten:


  • Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen "ReCaptcha" von Google, Inc. ein. Durch den Einsatz dieses Dienstes kann unterschieden werden, ob die entsprechende Eingabe menschlicher Herkunft ist oder durch automatisierte maschinelle Verarbeitung missbräuchlich erfolgt. Nach unserer Kenntnis werden die Referrer-URL, die IP-Adresse, das Verhalten der Webseitenbesucher, Informationen über Betriebssystem, Browser und Verweildauer, Cookies, Darstellungsanweisungen und Skripte, das Eingabeverhalten des Nutzers sowie Mausbewegungen im Bereich der „reCAPTCHA“-Checkbox erhoben. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.  Datenschutzerklärung 
    Opt-Out
  • Videos der Plattform “YouTube” des Drittanbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. 
    Datenschutzerklärung 
    Opt-Out
  • Verlinkung auf das soziale Netzwerk XING, das von der XING SE Danntorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland betrieben wird. 
    Datenschutzerklärung
    Datenschutzhinweise für Share Button
  • Verlinkung auf das soziale Netzwerk LinkedIn, das von der LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court Mountain View, CA 94043 USA betrieben wird. Für Datenschutzangelegenheiten außerhalb der USA ist LinkedIN Ireland, Privacy Policy Issues, Wilton Plaza, wilton Place, Dublin 2, Ireland zuständig. 
    Datenschutzerklärung
    Cookie-Richtlinie
    Opt-Out
 

13. Webanalyse Wiredminds

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) wiredminds (www.wiredminds.de), einen Webanalysedienst der Wiredminds GmbH zur Analyse des Besucherverhaltens ein.   


Dabei werden ggf. Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert, aus denen unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Wo möglich und sinnvoll werden diese Nutzungsprofile vollständig anonymisiert. Hierzu können Cookies zum Einsatz kommen. Cookies sind kleine Textdateien, die im Internet-Browser des Besuchers gespeichert werden und zur Wiedererkennung des Internet-Browsers dienen. Die erhobenen Daten, die auch personenbezogene Daten beinhalten können, werden an wiredminds übermittelt oder direkt von wiredminds erhoben. 

Wiredminds darf Informationen, die durch Besuche auf den Webseiten hinterlassen werden, nutzen um anonymisierte Nutzungsprofile zu erstellen. Die dabei gewonnenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht benutzt, um den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Soweit IP-Adressen erfasst werden, erfolgt deren sofortige Anonymisierung durch Löschen des letzten Nummernblocks.


Der Datenerhebung, -verarbeitung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Durch Klick auf den folgenden Link wird einer Nutzung der Besuchs-Daten widersprochen und das Website-Tracking vollständig unterbunden: 


Vom Website-Tracking ausschließen

 

14. Verwendung von Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Anlyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies, das sind Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Nutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.   


In unserem Auftrag wird Google diese Informationen nutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.     

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser-Plugin


Alternativ zum Browser-Plug-In oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten gilt folgender Link, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website im genutzen Browser zukünftig verhindert: 

Opt-Out


Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google:


 

15. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung

Nutzer können jederzeit kostenlos Auskunft über ihre bei uns gespeicherten Daten oder Berichtigung, Sperrung Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer gespeicherten Daten und deren Verarbeitung verlangen. 

Kontaktieren Sie dazu bitte unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz@columbus.ag.

 

16. Recht auf Datenübertragbarkeit

Nutzer haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, deren Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, in einem strukturierten, gängigen Format zu erhalten.

 

17. Recht auf Widerruf der Einwilligung

Nutzer können der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Dieses Recht schließt das Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung ein, welche der Nutzer für die Verarbeitung erteilt hat. 

Der Nutzer kann seine Einwilligung jederzeit, ohne Angabe von Gründen, gegenüber der Columbus Leasing GmbH; Eywiesenstraße 6, 88212 Ravensburg, oder per E-Mail unter datenschutz@columbus.ag mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

18. Widerspruchsrecht

Nutzer haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.   


Der Verantwortliche verarbeitet die sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechte und Freiheiten der Nutzer überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten jederzeit, ohne Angabe von Gründen, bei der Columbus Leasing GmbH; Eywiesenstraße 6, 88212 Ravensburg, oder per E-Mail unter datenschutz@columbus.ag mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

 

Stand: 23.05.2018

Columbus Leasing   |    Eywiesenstraße 6, 88212 Ravensburg   |    T +49 751 36344 200   |   F +49 751 36344 900   |    leasing@columbus.ag