Instituts-Vergütungsordnung

Anforderungen an Vergütungssysteme von Instituten (Instituts-Vergütungsverordnung; InstitutsVergV) gemäß § 7:

 Offenlegungsbericht für 2015:


I. Allgemeines 

Die Columbus Leasing GmbH ist nicht tarifgebunden und im Sinne § 1 InstitutsVergV kein bedeutendes Unternehmen. Die Geschäftsleitung der Columbus Leasing GmbH ist für die Entwicklung und Gestaltung der Vergütungssysteme der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verantwortlich. Die Ausgestaltung der Vergütung der Geschäftsleitung erfolgt durch das Verwaltungs- und Aufsichtsorgan der Columbus Holding AG.


II. Vergütungskomponenten Verwaltung und Vertriebsinnendienst

  1. Die Vergütung erfolgt in Fixgehältern. 
  2. Zu den festen Vergütungskomponenten können Fahrtkosten oder die Bereitstellung eines Dienstfahrzeuges hinzukommen. 
  3. Es werden jährliche Zielvereinbarungen getroffen, die in einem fixen Rahmen durch einmalige jährliche Bonuszahlungen honoriert werden. 

III. Vergütungskomponenten Vertriebsaußendienst

  1. Die Vergütung erfolgt in der Regel mit über 50 % durch ein Fixgehalt. 
  2. Der variable Anteil der Vergütung richtet sich nach dem Nettoneuinvestitionsvolumen und ist daher direkt durch jeden einzelnen Vertriebsaußendienstmitarbeiter beeinflussbar. 
  3. Zu den festen Vergütungskomponenten gehört die Bereitstellung eines Dienstfahrzeuges. 


IV. Vergütungskomponenten Geschäftsleitung

  1. Die Vergütung wird vom Fixgehalt dominiert. 
  2. Die variable Vergütung richtet sich nach der Entwicklung des Unternehmenswerts.
  3. Zu den festen Vergütungskomponenten kann die Bereitstellung eines Dienstfahrzeuges hinzukommen. 
 
Columbus Leasing   |    Eywiesenstraße 6, 88212 Ravensburg   |    T +49 751 36344 200   |   F +49 751 36344 900   |    leasing@columbus.ag